Profisportmassage

In der Schweiz wird die Sportmassage und die Sportlerbetreuung mit jedem Jahr wichtiger. Immer mehr Sportler erkennen die positiven Wirkungen einer guten, professionellen Sportmassage. Deshalb wird es auch immer wichtiger, als praktizierender Sportmasseur mit der jährlich zunehmenden Konkurrenz mithalten zu können.

Unter Sportmassage wird noch immer v.a. die „etwas stärkere und schnellere klassische Massage“ verstanden! Dies ist nur bedingt richtig. Die Sportmassage beinhaltet verschiedene Aspekte der Massage, der Sportlerbetreuung und therapeutischen Griffen. Die professionelle Sportmassage greift in die Therapie über und muss sorgfältig an den Sportler und die Trainings – resp. Wettkampfsituation angepasst werden!

Um sich einen professionell arbeitenden Sportmasseur resp. Sportmasseurin nennen zu können, braucht es eine solide Ausbildung und jährliche Weiterbildungen und Auffrischungen des Könnens.

PROFISPORTMASSAGE

Hier geht man auf die Bedürfnisse des Sportlers ein, sowie die speziellen Probleme beim Sport. Die Massage besteht aus Massage, Dehnen und Triggerpunkttherapie.

p001_1_01
TRIGGERPUNKT THERAPIE

Hier lassen sich gezielte Verhärtungen und schmerzhafte Muskeln lösen. Wird meist in der Teilmassage integriert.

p001_1_00
SPORT UND KINESIO TAPING
NACH DR. KENZO KASE

Der Einsatz von Taping-Verbänden nimmt in der Sportmedizin einen immer grösseren Stellenwert ein. Angewendet wird der funktionelle Verband bei Band-, Sehnen- und Muskelverletzungen. Grösstmögliche Stabilität bei grösstmöglicher Mobilität.

p001_1_02
FLOSSING THERAPIE

Das Medical Flossing stammt Ursprünglich aus der Ninjas Zeit. Nun ist vor allem im Crossfit im Vormarsch. Ein schmerzendes oder eingeschränktes Gelenk kann und soll bewegt werden. Das Band wickelt man an der betroffenen Stelle ein, anschliessend führt der Patient gezielte Übungen durch. Bei Sportverletzungen, Rheuma oder postoperativen Behandlungen. Medical Flossing ist eine Ergänzung zur Therapie.

 

Schreibe einen Kommentar